Sprechstunden, Warteliste und Downloads

Seit dem 01.04.2017 ist es für gesetzlich Versicherte möglich, die neu eingeführte Psychotherapeutische Sprechstunde wahrzunehmen, um eine erste Einschätzung und das weitere mögliche Vorgehen zu besprechen. Dies ist eine neue Leistung im Rahmen der Änderungen der Psychotherapierichtlinien. Die Möglichkeit, einen Therapieplatz für eine Behandlung zu bekommen bleibt hiervon jedoch unberührt, da sich neben dem Angebot einer ersten Abklärung an den Behandlungskapazitäten der Psychotherapeuten nichts geändert hat.

 

Meist ist im Anschluss daran mit Wartezeiten auf einen freien Therapieplatz zu rechnen. Kurzfristig kann sich jedoch unerwartet auch ein freier Platz ergeben. Hierfür führe ich eine Warteliste von Interessenten. Bitte senden Sie mir dieses (unten) zum download verfügbare Formular ausgefüllt per Post oder Mail zurück und ich nehme Sie in die Warteliste auf. Wenn ein Platz frei wird, kontaktiere ich Sie. Vorteilhaft ist generell, wenn die regelmäßigen, einmal wöchentlich stattfindenden Termine auch zu frühen Zeiten (vormittag/mittag) wahrgenommen werden können, was aufgrund zum Beispiel des Schulbesuchs oft jedoch nicht oder nur schwer möglich ist. Sollte Ihnen dies dennoch möglich sein, vermerken Sie dies bitte. Sofern Ihnen der Platz auf dem Formular nicht ausreicht, können Sie gerne ein weiteres Blatt hinzufügen.

 

Bitte beachten Sie: Wenn Therapieplätze frei werden, wird meist ein spezifisches Zeitfenster frei, d.h. ein regelmäßiger Termin in der Woche zu einer bestimmten Uhrzeit. Kann dieser Termin nicht genutzt werden, rücken meist die nächsten in der Warteliste nach, und so fort. Durch die langen Wartezeiten sind manche Klienten auch schon anderweitig fündig geworden, so dass es möglich ist, auch schnell in der Warteliste "nach vorne zu rutschen".

Die Wartezeiten variieren zwischen 6 und 18 Monaten im Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie-Bereich. Dies hat mit der Dauer der Behandlung und den begrenzten möglichen Therapieplätzen bei den Therapeuten einerseits und der großen Anfrage andererseits zu tun. Dieses deutliche Missverhältnis wird berufspolitisch immer wieder thematisiert, doch bisher wurden kaum ausreichend Therapeutensitze festgelegt. Leider trifft dieses Missverhältnis vor allem die suchenden Klienten. Fühlen Sie Sich daher frei, parallel auch bei anderen Therapeuten/-innen anzufragen. Dies hat auf Ihre Eintragung in die Warteliste keinen Einfluss. Ich wäre Ihnen jedoch dankbar, wenn Sie mir kurz mitteilten, wenn Sie anderweitig einen Therapieplatz erhalten haben.

 

Anmeldebogen für die Warteliste
Anmeldung für die Warteliste.pdf
PDF-Dokument [55.8 KB]

Allgemeine Informationen zur Psychotherapie können Sie diesem Merkblatt entnehmen. Es enthält Informationen zu Therapiegenehmigung, Kostenübernahme, Gutachterverfahren und Bewilligung der Therapie, u.a. . Weitere Informationen finden Sie zudem z.B. auf meiner Praxishomepage unter "Allgemeine Informationen".  

 

Merkblatt "Allgemeine Informationen zu Psychotherapie" (detailliert, PDF, 38kb)
Merkblatt+allgemeine+Informationen.pdf
PDF-Dokument [37.3 KB]

 

Eine Liste weiterer niedergelassener Therapeuten finden Sie unter: 

 

http://www.kvhessen.de 

(unter "Arztsuche")

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxis Frank Stula